Mathias Wünsche - Aktuell – Buch

 

  • Montag, 02. Januar 2017 | 5:05

    Lou Parker - Lesetermine

    Lou Parker - Lesetermine

    Lesungen mit Musik.

  • Freitag, 09. Dezember 2016 | 12:17

    Juchhuuu - Lou Parker geht in die nächste Runde

    Juchhuuu - Lou Parker geht in die nächste Runde

    Die Getränke sind kalt gestellt!

     
    Danke 
    an Nicola Härms als Lektorin, die mich mit viel Herzblut unterstützt 
    an das gesamte Team des KBV Buchverlages 
    an Ralf Kramp für sein Vertrauen 
    und nicht zuletzt an meine überaus verständnisvolle Frau Cirsten, die nie müde wird, mich in meinen Verrücktheiten zu unterstützen ;-);-!

    Privatdetektiv Lou Parker wird von der Vergangenheit eingeholt: ausgerechnet die ExProstituierte Tina, die Mitschuld daran trägt, dass er vor fünf Jahren den Polizeidienst quittieren musste, bittet ihn um Hilfe, weil sie gegen die Rotlichtgröße Stanko aussagen soll. Eher widerwillig lässt sich Parker darauf ein und erhofft sich im Gegenzug die Namen derjenigen, die an der Intrige gegen ihn beteiligt waren. Gleichzeitig ist Parker auf der Suche nach seinem spurlos verschwundenen Freund und Kollegen Winkler. Dabei ermittelt er unter Jugendlichen, die von zu Hause abgehauen sind und nun auf der Straße leben. Als ein obdachloses Mädchen ermordet in einem Auto am Köln-Bonner Flughafen aufgefunden wird, trifft es Parker wie ein Faustschlag: es ist der Wagen seines verschwundenen Freundes Winkler …
    »Eine brillante Sprache, gelungene Charaktere und psychologischer tiefgang – ich hoffe, wir werden in Zukunft mehr über Lou Parker zu lesen bekommen.« (Birgit Salutzki, lovelybooks)

  • Sonntag, 06. November 2016 | 11:20

    Was für ein schöner Auftakt

    Was für ein schöner Auftakt

    ... und was für eine wundervolle Veranstaltung.

     

    Tolles Publikum, schöne Musik, faszinierende Autoren und ihre Geschichten - sogar ein Autorinnen-Debüt mit Nina Röttger

    ... um nur einige wenige Highlights des Abends zu nennen.

     

    Eine Fortsetzung ist vom Veranstalter "Krimi und Kölsch" gewünscht. Das Team des Huckleberry´s (Burger-Lokal in Siegburg) ist ebenfalls weiter mit von der Partie! Im Herbst 2017 gibt es mehr von Krimi-Autoren, Musik und tollen Geschichten.

  • Erfolg bedeutet für mich, wenn ich weitermachen darf (Keith Richards)

    Lou Parker ermittelt ab Frühjahr 2017 im KBV Verlag.

  • Sonntag, 15. März 2015 | 11:43

    Die Ereignisse überschlagen sich

    Die Ereignisse überschlagen sich

    Am 26.02.15 ist "Ein Männlein steht im Walde ...", mein nächster Köln-Krimi im Emons Verlag erschienen,

     am 28.02.15 erschien ein erster langer Pressetext von Günter Willscheid im Rhein-Sieg-Anzeiger und der Rheinischen Rundschau,

     am 06.03.15 war die Premierenlesung in der Maternus-Verlagsbuchhandlung in der Kölner Severinstraße,

     am selben Tag, also auch am 06.03.15 ist die CD meiner Band Conte"rosagrau" erschienen, sie ist nun überall im Handel erhältlich ist,

     am 12.03.15 erschien ein weiterer Artikel in der Zeitung - diesmal in der Kölnischen Rundschau, verfasst von Holger Hoeck,

     und am 18.04.15 findet das erste Konzert meiner Band nach kurzer Pause in Köln statt - im Café Central (Hotel Chelsea) im Rahmen der "Tour Belgique",

     und am 24.04.15 unser zweites Konzert in einer ganz besonderen Atmosphäre - in der Buchhandlung LesArt in Lohmar.

     

     Sehr spannende Wochen!

  • Samstag, 29. November 2014 | 15:08

    Zara Zunder kommt im Frühjahr 2016

    Zara Zunder kommt im Frühjahr 2016

    ... in die Kinderzimmer!

     Zara Zunder erscheint in einer Anthologie im Loewe-Verlag unter dem Namen:

    "52 Sonntagsgeschichten"

     

    Ach wie toll!
    Gerade nach Hause gekommen. Post von Loewe im Briefkasten. Umschlag aufgerissen. Sehr gefreut!


    Hört Ihr Zara jubeln?

  • Dienstag, 21. Oktober 2014 | 23:41

    "Ein Männlein steht im Walde..." - Lesetermine

    "Ein Männlein steht im Walde..." - Lesetermine

    Lesungen mit Musik.

  • Samstag, 27. September 2014 | 18:51

    "Kölner Schatten" im Millowitsch-Theater

    Crime Cologne

    Große Köln Krimi Nacht - Crime Cologne 2014

  • "Männlein" (Arbeitstitel) - Lou Parker ermittelt

    Leseprobe zu "Männlein" Köln Krimi (erscheint im Frühjahr 2015 im Emons-Verlag)

     

    Parker leert seine Taschen aus, legt die Schlüssel und das Portmonee auf den Telefontisch im Flur und hängt seine Lederjacke an die Garderobe. In Gedanken ist er noch bei seinem Freund. Er kann Jo‘s Ärger verstehen. Da hat ganz offensichtlich einer seiner Kollegen der Presse Insider-Wissen weitergegeben, gegen Bezahle, natürlich. Dabei ist das, was da vorgestern in Deutz passiert ist, eine echte Schweinerei. Wie krank muss man sein, so etwas zu tun.

    Er zieht die Schuhe aus und geht auf Socken ins Schlafzimmer. Unterwegs begegnet ihm Watson, der etwas ungelenk aus dem Wohnzimmer in Richtung Küche tappt.

    „Na, du Faultier, hab ich dich aufgeweckt?“, ruft Parker hinter ihm her, „oder treibt dich der Hunger in die Küche? Was? Ich versteh‘ dich nicht! Ach, du sprichst nicht mit mir! Selbst schuld, wer nix sagt, bekommt auch nix ins Näpfchen!“


    Parker knöpft sein Hemd auf und sieht aus dem Augenwinkel, wie Watson sich anpirscht und demonstrativ in den Türrahmen setzt. Der Kater beobachtet jede seiner Bewegungen, stumm und geräuschlos. Parker dreht sich zu ihm um.
    „Tu bloß nicht so“, sagt er, „du kannst Miauen, das habe ich schon mit eigenen Ohren gehört.“

    Parker steht da, mit halb offenem Hemd und wartet. Es herrscht Stille. Kein Laut, weder von Mensch noch Tier. Nur das Ticken der Armbanduhr ist zu hören. Minuten vergehen.

    Dann, der tiefe, schwere Seufzer von Parker: „Also gut, du hast gewonnen und ich bin der Trottel mit dem viel zu weichen Herz! Oh Mann, das darf echt nicht wahr sein, ich lass mich von einer fetten Miezekatze versklaven!“


    Parker stürmt schnaufend an Watson vorbei in die Küche und erschreckt sich, als der Kater bereits vor seiner Schüssel auf ihn wartet. 


    „Hey Dicker, wie haste denn das gemacht?“

    Antwort? Fehlanzeige! Alles was Parker zu hören bekommt, ist ein ausgiebiges Schmatzen, in dem sich jetzt das Klingeln des Telefons mischt. Parker schaut auf die Uhr – fünf vor Zwölf – ein Gratulant auf dem letzten Drücker? Schnell hastet er in den Flur und hebt das Telefon von der Station.


    „Parker!“
    „Verdammt, Lou“, blafft ihn die raue Stimme unvermittelt an, „die Polizei war da! Eigentlich … verdammt … eigentlich wollte ich dir zum Geburtstag gratulieren … aber scheiße, es ist was passiert … du musst sofort zu mir kommen! Ich brauche dich, jetzt! Irgendeine Drecksau hat Mike umgebracht! Hat ihn massakriert! Lou, ihm wurden die Eier abgeschnitten! Los, schwing deinen Arsch in dein Frauenauto und komm her!


     

  • Samstag, 25. Januar 2014 | 12:42

    Die "Kölner Schatten" sind da!!!

    Die "Kölner Schatten" sind da!!!

    "Kölner Schatten" ist DA!

Seite 1 von 4