Musikladen
Mittwoch, 29. Februar 2012

Respekt

» So ganz ohne Respekt, hat man sie versteckt,
man hat sie nie gefragt, ob sie das will. «

Lyrics:

Ruhe, friedvolle Stille, die Blicke, die lauten
Die, die verwunden sind verschwunden.
Ihre Reise kann nun beginnen, auf purpurroten Schwingen
Lässt sie sich dorthin bringen, wo Delphine ihre Lieder singen.
Sie kann dort über die Meere gleiten, auf dem Rücken der Wale reiten

In die tiefsten Tiefen dringen, jede Furcht bezwingen.

Refrain:
Wenn es Nacht wird schon am Morgen
Und die Feen sie umsorgen,
ja dann fühlt sie sich geborgen.

Sie mag es nicht, wenn man über sie spricht,
als wäre sie gar nicht da, als nähme sie nichts mehr wahr,
wenn man so tut, als sei sie verrückt,
wie ein altes Möbelstück, was von seinem Platz gerückt.
So ganz ohne Respekt, hat man sie versteckt,
man hat sie nie gefragt, ob sie das will.
Sie hat aufgehört zu schreien, ja sie ist jetzt still

In diesem Haus voller Ohren, fühlt sie sich verloren

Refrain:
Wenn es Nacht wird schon am Morgen
Und die Feen sie umsorgen,
ja dann fühlt sie sich geborgen.


Ruhe, friedvolle Stille, die Blicke, die lauten
Die, die verwunden, sind verschwunden

  • großartiger text!!!!!!!
    Fiola, am 19. Juni 2010